<strong>Dekanatsbüro</strong>Dr.-Martin-Luther-Platz, Bad Windsheim<strong>Dekanat Bad Windsheim</strong>Blick von Aischquelle auf Frankenhöhe<strong>Dekanat Bad Windsheim</strong>Blick auf Ickelheim im Frühling<strong>Dekanat Bad Windsheim</strong>Burg Hoheneck<strong>Dekanat Bad Windsheim</strong>hinten Frankenhöhe, vorne Bad Windsheim<strong>Dekanat Bad Windsheim</strong>Windsheimer Becken im Winter<strong>Dekanat Bad Windsheim</strong>Von Wiebelsheim bis Burgbernheim<strong>Dekanat Bad Windsheim</strong>Gottesdienst im Kurpark Bad Windsheim<strong>Dekanat Bad Windsheim</strong>Am Dachsberg bei Unterntief<strong>Dekanat Bad Windsheim</strong>Schafherde an der Frankenhöhe<strong>Dekanat Bad Windsheim</strong>KonfiCamp-Team auf Burg Feuerstein<strong>Dekanat Bad Windsheim</strong>St. Gumbertus Westheim im Abendrot<strong>Dekanat Bad Windsheim</strong>Morgennebel bei Burgbernheim<strong>Dekanat Bad Windsheim</strong>Himmelfahrtsgottesdienst auf dem Königsberg<strong>Dekanat Bad Windsheim</strong>Paramente für die Kongopartnerschaft

Sie sind hier: Startseite / Dekanat / Aktuelles

Aktuelles

Auf Luthers Spuren in Coburg

Busfahrt am 20. Mai 2017: Bitte jetzt anmelden!


Die Ausstellung

Veste Coburg von unten

Lutherbüste auf der Veste

Die fast tausendjährige Stadt Coburg mit ihrer Veste bietet viele Höhepunkte. Im Jahr des Reformationsjubiläums liegt dabei der Schwerpunkt auf Luther und der Reformation.

Bei unserer Busreise werden wir das Lied „Ein feste Burg ist unser Gott...“ neu entdecken. Wir werden im Lutherzimmer weilen, wo Luther ungeduldig auf Nachrichten vom Reichstag in Augsburg wartete. Hier diktierte er Veit Dietrich (später Prediger von St. Sebald in Nürnberg) seine Briefe und Auslegung biblischer Bücher. In der Burgschänke werden wir uns stärken.

Die eindrucksvolle Führung auf der Veste lässt uns eintauchen in die Zeit um 1500 mit den Rittern, den Bauern, die aufbegehrten, in die Städte, in denen es gärte. Der Buchdruck mit Flugschriften und Kampfliedern bringt die neuen Ideen unters Volk. Aufbruch in die Neuzeit und Luther mitten drin!

Schließlich erleben wir eine Stadt, in der schon Queen Victoria einige Male weilte und dort ihren Mann, den Prinzen Albert, „entführte“. Ein Tag in Coburg, der sich lohnt. Pfr. i. R. Alfred Maurer wird Sie dabei begleiten.

Bitte schnell anmelden im Evang. Dekanat Bad Windsheim, Telefon: 09841 2035, möglichst bis 20 April!

Abfahrt um 8 Uhr am Bahnhof Bad Windsheim; zusteigen kann man 7.55 Uhr am ehem. E-Center (Berliner Straße), 8.05 Uhr am Ostring. Die Kosten für Busfahrt, Stadtführung, Führung durch die Bayerische Landesausstellung „Ritter, Bauern, Lutheraner“ auf der Veste Coburg: 35 €.

Es ist ein absolutes Highlight im Lutherjahr!