<strong>Dekanatsbüro</strong>Dr.-Martin-Luther-Platz, Bad Windsheim<strong>Dekanat Bad Windsheim</strong>Blick von Aischquelle auf Frankenhöhe<strong>Dekanat Bad Windsheim</strong>Blick auf Ickelheim im Frühling<strong>Dekanat Bad Windsheim</strong>Burg Hoheneck<strong>Dekanat Bad Windsheim</strong>hinten Frankenhöhe, vorne Bad Windsheim<strong>Dekanat Bad Windsheim</strong>Windsheimer Becken im Winter<strong>Dekanat Bad Windsheim</strong>Von Wiebelsheim bis Burgbernheim<strong>Dekanat Bad Windsheim</strong>Gottesdienst im Kurpark Bad Windsheim<strong>Dekanat Bad Windsheim</strong>Am Dachsberg bei Oberntief<strong>Dekanat Bad Windsheim</strong>Schafherde an der Frankenhöhe<strong>Dekanat Bad Windsheim</strong>KonfiCamp-Team auf Burg Feuerstein<strong>Dekanat Bad Windsheim</strong>St. Gumbertus Westheim im Abendrot<strong>Dekanat Bad Windsheim</strong>Morgennebel bei Burgbernheim<strong>Dekanat Bad Windsheim</strong>Himmelfahrtsgottesdienst auf dem Königsberg<strong>Dekanat Bad Windsheim</strong>Paramente für die Kongopartnerschaft

Sie sind hier: Startseite / Dekanat / Aktuelles

Aktuelles

Ostern - das Fest des Lebens

„Christ ist erstanden!“ Feiern Sie mit uns den Sieg über den Tod!


Sonnenaufgang über dem Windsheimer Becken

Osterkerze aus St. Johannis Burgbernheim

Die brennende Kerze in der Osterkrippe ist ein Hinweis auf den auferstandenen Christus (Osterkrippe aus der Kindertagesstätte St. Lukas Bad Windsheim)

Osternacht 2018 in der Seekapelle Bad Windsheim mit einem Projektchor

In der Nacht von Karsamstag zum Ostersonntag, an der Schwelle zwischen Tod und Leben, Dunkel und Licht wird die Osternacht gefeiert. In dieser Nacht, in der Jesus auferstand, liegen Trauer und Hoffnung, Todesschwärze und das jubelnde Lob der neuen Schöpfung dicht beieinander. Es lohnt sich, einmal im Jahr früh aufzustehen und sich zuzurufen: Der Herr ist auferstanden! Ja, er ist wahrhaftig auferstanden.

Ostern, so die Botschaft dieser Nacht, ist ein neues, umwälzendes Befreiungsgeschehen. Mit seiner Auferstehung zerreißt Jesus so viel: unsere Trennung von Gott, unsere Ohnmacht, unseren Tod. Seitdem ist Hoffnung da, auch an unseren Gräbern. Mit dem Licht, das entzündet wird, erklingt dieser Osterjubel neu - dem Tod zum Trotz. 

Bitte informieren Sie sich unter Termine, wann in Ihrer Gemeinde die Ostergottesdienste gefeiert werden und singen Sie kräftig mit: „Christ ist erstanden“.