<strong>Dekanatsbüro</strong>Dr.-Martin-Luther-Platz, Bad Windsheim<strong>Dekanat Bad Windsheim</strong>Blick von Aischquelle auf Frankenhöhe<strong>Dekanat Bad Windsheim</strong>Blick auf Ickelheim im Frühling<strong>Dekanat Bad Windsheim</strong>Burg Hoheneck<strong>Dekanat Bad Windsheim</strong>hinten Frankenhöhe, vorne Bad Windsheim<strong>Dekanat Bad Windsheim</strong>Windsheimer Becken im Winter<strong>Dekanat Bad Windsheim</strong>Von Wiebelsheim bis Burgbernheim<strong>Dekanat Bad Windsheim</strong>Gottesdienst im Kurpark Bad Windsheim<strong>Dekanat Bad Windsheim</strong>Am Dachsberg bei Oberntief<strong>Dekanat Bad Windsheim</strong>Schafherde an der Frankenhöhe<strong>Dekanat Bad Windsheim</strong>KonfiCamp-Team auf Burg Feuerstein<strong>Dekanat Bad Windsheim</strong>St. Gumbertus Westheim im Abendrot<strong>Dekanat Bad Windsheim</strong>Morgennebel bei Burgbernheim<strong>Dekanat Bad Windsheim</strong>Himmelfahrtsgottesdienst auf dem Königsberg<strong>Dekanat Bad Windsheim</strong>Paramente für die Kongopartnerschaft

Sie sind hier: Startseite / Dekanat / Aktuelles

Aktuelles

Sichtbarer Dank

Bunte Erntedankaltäre zeugen von einem fruchtbaren Jahr


Erntedank mit den Kindern in Urfersheim

Ingolstadt

Krautostheim

Illesheim

Schwebheim

Westheim

Marktbergel

Ottenhofen

Bad Windsheim

Burgbernheim

Am Sonntag, 1. Oktober, feierten die meisten unserer Kirchengemeinden ihr Erntedankfest. Dazu gehört in unserer Gegend natürlich ein festlich geschmückter, sogenannter Erntedankaltar, auch wenn der meist vor dem eigentlichen Altar aufgebaut wird. Hergerichtet wird der Altar meistens von den Mesnerinnen, unterstützt von manchen Gemeindegliedern oder auch von Kindern, die die Gaben im Dorf einsammeln. So geschieht es z.B. in Urfersheim. In Bad Windsheim kümmert sich der Obst- und Gartenbauverein um die Gestaltung. Immer geht es um Dank, den wir unserem Schöpfer für die vielfältigen Gaben bringen, die er uns auch in diesem Jahr geschenkt hat.

Siehe auch Teil 2 unter Aktuelle Nachrichten, wo es weitere Fotos aus anderen Gemeinden zu sehen gibt!