Sie sind hier: Startseite / Glauben

Glauben

Taufe

Mit der Taufe wird ein Mensch in die christliche Gemeinschaft aufgenommen. Das wichtigste Element der Tauffeier ist das Wasser. Dreimal wird dem Täufling Wasser über den Kopf gegossen. Dazu spricht die Pfarrerin oder der Pfarrer: Ich taufe dich im Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes.

Mehr zum Thema Taufe

Trauung

Das Brautpaar meldet im Pfarramt des Trauortes den Wunsch einer kirchlichen Trauung an. Mit der Pfarrerin bzw. dem Pfarrer kommt es dann zum Vorbereitungsgespräch. Für dieses Gespräch gibt es kaum feste Regeln. Meist geht es aber um die Gestaltung des Gottesdienstes und um das Paar selbst: die Liebe, wie sich beide kennen gelernt haben, was ihnen an einander wichtig ist und was sie von ihrer Beziehung erwarten.

Mehr zum Thema Trauung

Trauerfeier

Sie haben einen Angehörigen verloren und müssen Abschied nehmen?
Sie möchten es im Rahmen einer christlichen Trauerfeier tun? Wie bereite ich mich darauf vor?

Mehr zum Thema Trauerfeier

Kirchenjahr

Wenn Sie Ideen zur Gestaltung des Kirchenjahres haben, dann können Sie diese an mich senden: ruediger.hadlich( a t )elkb.de

Mehr zum Thema Kirchenjahr

Konfirmation

Wenn ein kleines Kind getauft wird, entscheiden darüber die Eltern, Patinnen und Paten. Der Konfirmationsunterricht gibt Heranwachsenden Gelegenheit, sich mit dieser Entscheidung selbst auseinander zu setzen. Über einen Zeitraum von einem bis zwei Jahren lernen sie die Grundzüge des christlichen Glaubens und ihre Gemeinde (besser) kennen. Dazu gehört auch das Nachdenken darüber, was es bedeuten kann, als Christ oder Christin zu leben. Eine nicht immer einfache Aufgabe!

Mehr zum Thema Konfirmation