<strong>St. Kilian</strong>Bad Windsheim<strong>Dekanat und Pfarramt</strong>Bad Windsheim<strong>Altar Seekapelle</strong>Bad Windsheim<strong>St. Kilian</strong>Bad Windsheim<strong>Nacht der offenen Kirche in St. Kilian</strong>Bad Windsheim<strong>Gemeindezentrum (im Moment geschlossen)</strong>Bad Windsheim<strong>Seekapelle und Seegasse</strong>Bad Windsheim<strong>Zwölfbotenaltar Seekapelle</strong>Bad Windsheim<strong>Orgel St. Kilian</strong>Bad Windsheim<strong>Stadtkrone mit St. Kilian</strong>Bad Windsheim<strong>Kindergarten St. Lukas</strong>Bad Windsheim<strong>Kindergarten St. Markus</strong>Bad Windsheim<strong>Kindergarten St. Matthäus</strong>Bad Windsheim<strong>Seekapelle Chorbogen</strong>Bad Windsheim<strong>Lutherhaus</strong>Bad Windsheim<strong>Spitalkirche Glocke</strong>Bad Windsheim

Sie sind hier: Startseite / Pfarreien / Bad Windsheim / Netzwerk Asyl und Cafe International

Netzwerk Asyl und Café International

Netzwerk Asyl

Nachdem im Jahr 2015 die Flüchtlingszahlen extrem gestiegen sind und auch viele Asylbewerber und Flüchtlinge in Bad Windsheim untergebracht wurden, bildete sich bei uns eine "Netzwerk Asyl". Ziel dieses Netzwerks ist es, sich um die Betreuung und Intregation dieser Menschen zu kümmern. Unter anderen wurden immer wieder Sprachkurse im Lutherhaus (seit September 2015) begonnen, bei dem die Neuankommenden ihre ersten Schritte in die deutsche Sprache lernen konnten.

 

Cafe International

Ein großes Projekt war das Cafe International, das in Zusammenarbeit und im Wechsel mit der Schneiderscheune angeboten wurde. Das Team bestand aus katholischen und evangelischen Christinnen und Christen sowie aus anderen engagierten Bürgern.

Beginn war am 12. September 2015 in der Schneiderscheune, dann folgte die erste Einladung ins Bonifatiushaus am 24. Oktober 2015. Zwei Jahres lang lief diese Aktion, um die Begegnung zwischen Einheimischen und Flüchtlingen zu fördern. Ende 2017 wurde das letzte Cafe International gefeiert, da zuletzt die Besucherzahlen sehr zurück gegangen waren. 

 

 

Berichte vom Cafe International

Esengo im Bonifatiushaus

Gut getrommelt für die Verständigung


Trommelgruppe Esengo besucht im Februar 2016 das Cafe International

Bad Windsheim. Beim letzten Cafe International am 13. Februar 2016 war das Bonifatiushaus am Hainserwall wieder voll. Eine bunte Mischung aus einheimischen und fremden Gästen war gekommen, um sich bei Kaffee und Kuchen näher kennen zu lernen. Ein großes Team aus der katholischen und evangelischen Kirche sowie andere Freiwillige hatten hervorragende Arbeit geleistet und alles vorbereitet. Bei den Gesprächen an den Tischen setzte natürlich die Sprachbarriere Grenzen bei der Verständigung, aber der gute Wille war überall zu spüren. Endgültig gebrochen wurde das Eis, als die Trommlerinnen von Esengo auftraten, eine Gruppe um die Leiterin Gertraud Schneider, die aus Bad Windsheim und Umgebung stammt und mit afrikanischen Rhythmen die Zuhörenden mitreißt. Als dann noch einzelne Besucher und Kinder vom Cafe International zur Trommel griffen, fand der Nachmittag seinen krönenden Abschluss.



Die nächsten Termine:

am 19. März, 14. Mai, 24. September, 12. November 2016 in der Schneiderscheune,

am 9. April, 9. Juli, 22. Oktober und 3. Dezember 2016 im Bonifatiushaus