<p><strong>Marktbergel</strong>Kirche St. Veit</p>

Sie sind hier: Startseite / Pfarreien / Marktbergel / Gemeinden / Ottenhofen / Einrichtung

St. Gumbertus- und Urban

Ottenhofen

Das Gotteshaus hier auf diesem Bild ist bereits die dritte Kirche im Lauf der Geschichte Ottenhofens. Im Jahr 1224, bei der ersten urkundlichen Erwähnung, war bereits eine Kapelle vorhanden. Diese wurde im „Städtekrieg“ 1393 zerstört. Um 1400 wird die zweite Kirche gebaut. Sie stand bis 1911 inmitten des jetzigen Friedhofes. Das alte Portal in der Südostmauer stammt von dieser Kirche. Wegen sehr schlechter Bausubstanz wurde beschlossen, eine neue - die jetzige Kirche zu bauen. Am 30.10.1910 wurde sie eingeweiht. Altar, Kanzel, Taufstein und das Gehäuse der Orgel wurden aus der alten Kirche mit herübergenommen. Behalten hat sie auch den Namen: „St. Gumbertus und Urban“. Sonntags ist hier meistens um 9 oder um 10 Uhr Gottesdienst (näheres im Gemeindebrief, S. 15).


Zurück zur Liste