Aktuelles

Kinder und Erwachsene auf dem Reformationsweg

Szenen aus der Reformationszeit nachgespielt

Reformationsweg 2014 in Ergersheim: Viel Freude bei den Kindern und viel Engagement bei den Schauspielern

Ergersheim. Wenn sonst die Kinder sich verkleiden und Halloween feiern, treffen sie sich in Ergersheim zum Reformationsweg. So geschah es auch in diesem Jahr.

Eine große Schar von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen bewegte sich dabei durch das Dorf. Spielerisch lösten die Kinder einige Aufgaben, durften mittelalterliche Jahrmarktsmusik machen und erhielten Knicklichter und Lutherbonbons. Auf Höfen und in Scheunen wurden in Spielszenen Stationen aus dem Leben Martin Luthers nachgestellt.

So erfuhren die Teilnehmenden z.B. einiges über die strenge Erziehung in der Zeit um 1500 und über den langen Weg Martin Luthers durch Schule und Studium. Nachdem er in ein Kloster eingetreten war, suchte er im intensiven Bibelstudium Antworten auf seine Fragen nach einem gütigen und liebevollen Gott. In einer weiteren Szene konnte Martin einem Mitbruder freudig erzählen, dass er endlich die „Tür zum Paradies“ gefunden habe. Bei einem Fest der Freude über diese Erkenntnis wurde im Kirchhof an der St.-Ursula-Kirche mit heißer Suppe und einem Lagerfeuer gefeiert, bis der Reformationsweg schließlich mit einem Abendgebet und Segen in der Kirche beendet wurde.