Aktuelles

Kinderaktionstage 2021

Eine Woche voller Spielen, Basteln, Singen, Lachen und Gemeinschaft durften die Teilnehmenden der Kinderaktionstage 2021 erleben.

Montagmorgen 7 Uhr, auf der Straße ist es fast noch ruhig, doch im Lutherhaus brennt schon Licht. Noch etwas verschlafen trudeln die ersten Kinder ein. Es wird gemeinsam gefrühstückt, bevor der Rest der Gruppe kommt und das Programm startet. „Einfach spitze, dass du da bist“ hört man es durch das Haus schallen. Die 12 Kinder singen begeistert mit, es wird getanzt, gehüpft, gestampft. Da taucht plötzlich der Maulwurf Fibs auf, mit ihm gemeinsam entdecken die Kinder jeden Tag eine andere Geschichte aus der Bibel. Es sind Geschichten von Jesus, manche machen Mut, andere regen zum Nachdenken an. Kurz vor Mittag ist jeden Tag die gleiche Frage zu hören: „Wann gibt es Essen?“. Ein Dank geht hier an die Küche der Neumühle, die uns jeden Tag so unkompliziert und gut mit Mittagessen versorgt hat! Denn gemeinsames Essen ist so wichtig, es verbindet und gibt Zeit um sich auszutauschen.

Nachmittags geht es nach draußen. Jeden Tag gibt es etwas anderes, Spiel, Kreativ werden, die Stadt erkunden, einen Ausflug machen, zumindest wenn es das doch sehr unbeständige Wetter zulässt.

So geht die Woche viel schneller vorbei als gedacht! Gemeinsam wird mit den Eltern ein Abschlussgottesdienst gefeiert, welchen die Kinder vorbereitet haben. Sie nehmen ihr Eltern mit, zeigen was sie in der Woche gemeinsam erlebt und gelernt haben.

Mit einem lachenden und einem weinenden Auge fahren alle anschließend nach Hause. Einem lachenden, weil wir gemeinsam so eine schöne Zeit hatten und die Kinder neue Freundschaften schließen konnten. Einem weinenden, weil die Woche doch viel zu schnell vorbeigegangen ist.

Trotz der vielen Ungewissheiten im Voraus sind wir dankbar, dass wir die Kinderaktionstage mit einem passenden Hygienekonzept durchführen konnten. Wir haben uns sehr über das viele positive Feedback aus den Familien gefreut und sind schon gespannt darauf das ein oder andere Kind im Kindergottesdienst wiederzutreffen. Und wer weiß, vielleicht gibt es ja im nächsten Sommer auch wieder eine Möglichkeit eine Woche gemeinsam zu verbringen!