Aktuelles

Etwas fürs Ohr und etwas fürs Herz

Musik und Wort zum Jahreswechsel

Karin Steer, eine der Solistinnen an Silvester

Weitere kirchenmusikalische Angebote im Flyer unten!

Die weihnachtlich geschmückte Kirche St. Kilian (Fotostudio Heckel)

Silvester, 31. Dezember, 21 Uhr

St. Kilian

Den Jahreswechsel begeht die Kirchengemeinde an Silvester mit einer musikalischen Andacht. Zu Gast ist Altistin Karin Steer aus Ansbach. Begleitet wird sie von Christiane Kraus am Violoncello, die auch eine Solosonate von Arcangelo Corelli zum Programm beiträgt und von Kantorin Luise Limpert, die sowohl an der Orgel als auch am Klavier begleitet. Aus der Barockzeit erklingen Lieder und Arien von J. S. Bach und G. F. Händel, sowie Geistliche Konzerte von L. Viadana. Vertonte Psalmtexte besingen die Größe Gottes und bitten um seinen Segen. Über romantische Werke von A.Dvorak, F. Mendelssohn-Bartholdy und J. Brahms spannen die Musikerinnen den Bogen zu dem Zeitgenossen Jósef Swider, der mit "Te Deum laudamus" eindrücklich das Lob Gottes in Töne setzt. Pfarrer Rüdiger Hadlich trägt Texte und Gebet zum Programm bei.

Der Eintritt ist frei, Spenden zur Deckung der Kosten werden erbeten.

Corona-Regeln:
Keine Anmeldung nötig. Da es sich um eine Andacht mit besonderer Kirchenmusik handelt, gelten die Regeln für die Gottesdienste:  Bitte auf den Abstand achten beim Hinein- und Hinausgehen sowie am Sitzplatz. Haushalte dürfen zusammen sitzen. Außerdem muss die FFP2-Maske auch am Sitzplatz getragen werden! Bitte warm anziehen und etwas Geduld beim Hinausgehen!