<strong>Dekanatsbüro</strong>Dr.-Martin-Luther-Platz, Bad Windsheim<strong>Dekanat Bad Windsheim</strong>Blick von Aischquelle auf Frankenhöhe<strong>Dekanat Bad Windsheim</strong>Blick auf Ickelheim im Frühling<strong>Dekanat Bad Windsheim</strong>Burg Hoheneck<strong>Dekanat Bad Windsheim</strong>hinten Frankenhöhe, vorne Bad Windsheim<strong>Dekanat Bad Windsheim</strong>Windsheimer Becken im Winter<strong>Dekanat Bad Windsheim</strong>Von Wiebelsheim bis Burgbernheim<strong>Dekanat Bad Windsheim</strong>Gottesdienst im Kurpark Bad Windsheim<strong>Dekanat Bad Windsheim</strong>Am Dachsberg bei Oberntief<strong>Dekanat Bad Windsheim</strong>Schafherde an der Frankenhöhe<strong>Dekanat Bad Windsheim</strong>KonfiCamp-Team auf Burg Feuerstein<strong>Dekanat Bad Windsheim</strong>St. Gumbertus Westheim im Abendrot<strong>Dekanat Bad Windsheim</strong>Morgennebel bei Burgbernheim<strong>Dekanat Bad Windsheim</strong>Himmelfahrtsgottesdienst auf dem Königsberg<strong>Dekanat Bad Windsheim</strong>Paramente für die Kongopartnerschaft

Sie sind hier: Startseite / Dekanat / Aktuelles

Aktuelles

„als flögen wir davon“

Konzert zum Ewigkeitssonntag am Vorabend, am Samstag, 24. November 2018 in der Spitalkirche


Das Kreuzgewölbe über dem Chorraum der Spitalkirche

Das Plakat zum Konzert

Die Kantorei Bad Windsheim

Samstag, 24. November 2018 19.00 Uhr Spitalkirche

Bad Windsheim. Anlässlich „700 Jahre Hospitalstiftung“ gestalten die Kantorei St. Kilian, Solisten und Instrumentalisten ein besonderes Konzert in der Spitalkirche, Rothenburger Str. 16.

Es ist der Tag, auf den die Stiftungsurkunde datiert ist, zugleich der Vorabend des Ewigkeitssonntags. Die Kirche gedenkt der Verstorbenen, erinnert aber auch zugleich an Jesu Sieg über den Tod. Dieser Thematik widmet sich das Konzert mit dem Titel „als flögen wir davon“. So steht es in den Psalmen der Bibel. Einige Psalmvertonungen, z. B. von Liebhold, Johann Bach und Heinrich von Herzogenberg trägt die Kantorei vor. Psalm 55, die bekannte Hymne von Felix Mendelssohn-Bartholdy „Hör mein Bitten“, wird von Christian Glowatzki an der Orgel begleitet. Mit Nicole Winterstein aus Dettelbach konnte für dieses Werk eine versierte Sopranistin gewonnen werden. Auch singt sie Arien aus „Messias“ von Georg Friedrich Händel: „Ich weiß, dass mein Erlöser lebt“ und „Er weidet seine Herde“, Meisterwerke der Barockzeit. Hier tritt die Solovioline hinzu, gespielt von Alida Bauer aus Rothenburg.

Den Dienst im Hospital drückt Joh. Seb. Bach in seinem Duett „Wir eilen mit schwachen, doch emsigen Schritten, o Jesu, o Meister, zu helfen zu dir“ sehr ohrenfällig aus. Ein Vokalensemble der Kantorei begleitet von Continuo: Dr. Wolfgang Stadler, Violoncello, Rolf Filipp Kontrabass, Luise Limpert, Orgel, führt es auf.

Die Kantorei unter der Leitung von Kantorin Luise Limpert trägt Motetten von Max Reger, Siegfried Reda, sowie Choräle von Joh. Seb. Bach zum Programm bei. Verbindende Texte hat Dekanin Karin Hüttel ausgewählt. Als besonderer Höhepunkt des Jubiläumsjahres wird an diesem Abend eine Reproduktion der Originalurkunde an die Hospitalstiftung übergeben. Der Eintritt ist frei, Spenden werden gerne angenommen.



(Foto: Friederike Enser)