<strong>Dekanatsbüro</strong>Dr.-Martin-Luther-Platz, Bad Windsheim<strong>Dekanat Bad Windsheim</strong>Blick von Aischquelle auf Frankenhöhe<strong>Dekanat Bad Windsheim</strong>Blick auf Ickelheim im Frühling<strong>Dekanat Bad Windsheim</strong>Burg Hoheneck<strong>Dekanat Bad Windsheim</strong>hinten Frankenhöhe, vorne Bad Windsheim<strong>Dekanat Bad Windsheim</strong>Windsheimer Becken im Winter<strong>Dekanat Bad Windsheim</strong>Von Wiebelsheim bis Burgbernheim<strong>Dekanat Bad Windsheim</strong>Gottesdienst im Kurpark Bad Windsheim<strong>Dekanat Bad Windsheim</strong>Am Dachsberg bei Oberntief<strong>Dekanat Bad Windsheim</strong>Schafherde an der Frankenhöhe<strong>Dekanat Bad Windsheim</strong>KonfiCamp-Team auf Burg Feuerstein<strong>Dekanat Bad Windsheim</strong>St. Gumbertus Westheim im Abendrot<strong>Dekanat Bad Windsheim</strong>Morgennebel bei Burgbernheim<strong>Dekanat Bad Windsheim</strong>Himmelfahrtsgottesdienst auf dem Königsberg<strong>Dekanat Bad Windsheim</strong>Paramente für die Kongopartnerschaft

Sie sind hier: Startseite / Dekanat / Aktuelles

Aktuelles

Eine neue Schule dort, ein neues Treffen hier bei uns

Neuer Schulbau und der bundesweite „Arbeitskreis Kongo“ kommt im März nach Bad Windsheim


Martin-Luther-Schule im Kongo

Liebe Kongo-Partnerschafts-Interessierte, dank fleißiger Spenderinnen und Spender ist es gelungen: Wir können in diesem Jahr wieder einen Schulbau im Kongo ermöglichen! Ein echter Grund zur Freude! Nachdem wir schon drei Schulbauten fertigstellen und mit unserer Partnerkirche im Kongo abrechnen konnten, ist nun die Erweiterung der dritten Schule in Kisenso, einem Vorort der Hauptstadt Kinshasa, in Planung. Dort konnten wir aufgrund der städtisch erhöhten Preise nur drei Klassenzimmer finanzieren, die bereits kurz nach der Inbetriebnahme aus allen Nähten platzen.

Unsere Partner im Kongo, insbesondere Bischof Lunungu, haben uns von dieser Schule Fotos zukommen lassen, die zeigen, wie dringend die Menschen im Kongo und ihre Kinder sich nach Bildung in diesen Schulen sehnen, wie sehr diese dort gebraucht werden. Wir unterstützen die Evangelisch-Lutherische Kirche im Kongo – EELCo – dort mit der Finanzierung des Rohbaus, sie selbst kümmern sich dann um die Ausge-staltung und Inbetriebnahme. Wie gut ist es, wenn es dort in Hauptstadtnähe nun weitergehen kann. Hoffentlich entspannt sich für die Menschen dort auch nach der Wahl die bisher angespannte politisch-gesellschaftliche Situation!

Die EELCo konnte im vergangenen Jahr nun ihr 50-jähriges Bestehen feiern. Wir waren nicht selbst dort, haben aber einen Bildband mit einem schriftlichen Grußwort und einen gesungenen Gruß dorthin durch unser Missionswerk „Mission Eine Welt“ persönlich übermitteln lassen. Die Verbindung steht!

Bundesweiter AK Kongo vom 8. - 10. März 2019 bei uns!

Einmal im Jahr treffen sich alle Kongo-Partnerschafts-Gruppen zu einem sog. „AK Kongo“. Bad Windsheim war seit dem Beginn der Kongo-Partnerschaftsarbeit noch nie Gastgeber. Das ändert sich nun in diesem Jahr! Wir haben mit kräftiger Unterstützung des Missionswerkes „Mission Eine Welt“ alle Partnerschaftsgruppen in Deutschland nach Bad Windsheim eingeladen. Dieses Treffen findet statt vom 8. - 10. März 2019 in Bad Windsheim im Martin-Luther-Haus zum Thema: „Engagement für gerechtes Leben im Kongo: Eine Herausforderung für Politik und Kirche!“

Im öffentlichen Teil am Samstagnachmittag, zu dem wir ganz herzlich alle Interessierten einladen, beschäftigen wir uns u.a. mit dem Themenschwerpunkt: Vorstellung des „UN-Treaty“ durch Thomas Nagel, Öffentlichkeitsbeauftragter von MEW. Also – herzliche Einladung zum Samstagnachmittag, 9. März, ab 14 Uhr bis 18 Uhr ins Martin-Luther-Haus, Rothenburger Str. 42, 91438 Bad Windsheim!

In der übrigen Zeit von Freitagabend an über Samstagvormittag und den Abend wollen die Partnerschaftsgruppen sich intern mit dem persönlichen Kennenlernen und unseren Partnerschaftskontakten konkret befassen.

Am Sonntag, 10. März 2019, Invokavit, laden wir um 10 Uhr in die Seekapelle ein zu einem dekanatsweiten Missionsgottesdienst im Rahmen des AK Kongo mit Dekanin Karin Hüttel, Pfarrer Dirk Brandenberg, KMD Luise Limpert, der Trommelgruppe Esengo – und hoffentlich mit Ihnen!

Herzlich grüßen Sie die Dekanatsmissionsbeauftragten Gertraud Schneider und Pfarrer Dirk Brandenberg