<strong>Dekanatsbüro</strong>Dr.-Martin-Luther-Platz, Bad Windsheim<strong>Dekanat Bad Windsheim</strong>Blick von Aischquelle auf Frankenhöhe<strong>Dekanat Bad Windsheim</strong>Blick auf Ickelheim im Frühling<strong>Dekanat Bad Windsheim</strong>Burg Hoheneck<strong>Dekanat Bad Windsheim</strong>hinten Frankenhöhe, vorne Bad Windsheim<strong>Dekanat Bad Windsheim</strong>Windsheimer Becken im Winter<strong>Dekanat Bad Windsheim</strong>Von Wiebelsheim bis Burgbernheim<strong>Dekanat Bad Windsheim</strong>Gottesdienst im Kurpark Bad Windsheim<strong>Dekanat Bad Windsheim</strong>Am Dachsberg bei Oberntief<strong>Dekanat Bad Windsheim</strong>Schafherde an der Frankenhöhe<strong>Dekanat Bad Windsheim</strong>KonfiCamp-Team auf Burg Feuerstein<strong>Dekanat Bad Windsheim</strong>St. Gumbertus Westheim im Abendrot<strong>Dekanat Bad Windsheim</strong>Morgennebel bei Burgbernheim<strong>Dekanat Bad Windsheim</strong>Himmelfahrtsgottesdienst auf dem Königsberg<strong>Dekanat Bad Windsheim</strong>Paramente für die Kongopartnerschaft

Sie sind hier: Startseite / Dekanat / Aktuelles

Aktuelles

Solideo-Preis der Landeskirche für Hans Hauptmann

Der nebenamtliche Kirchenmusiker Hans Hauptmann wurde mit dem Solideo-Preis der Landeskirche ausgezeichnet und für sein hohes Engagement im Bereich der Kirchenmusik geehrt.


Hans Hauptmann mit seiner Frau Romy

Dekanatskirchenmusikerin Luise Limpert trägt die Laudatio vor.

Pfarrer Wolfgang Brändlein steckt ihm die Solideo-Nadel an und dankt ihm herzlich im Namen des Kirchenvorstands und der Kirchengemeinde.

Im gemeinsamen Konzert des Posaunenchors St. Kilian Bad Windsheim und des KirchenChors St. Johannis Burgbernheim am Vorabend des Muttertags wurde Hans Hauptmann aus Burgbernheim der Solideo-Kirchenmusikerpreis 2019 der bayerischen Landeskirche verliehen.

Mit dem Preis, der alle sechs Jahre an nebenamtlich tätige Kirchenmusiker im Dekanatsbezirk vergeben wird, wird herausragendes Engagement in der Kirchenmusik der Evang.-Luth. Kirche in Bayern gewürdigt.

Vertrauensfrau Dagmar Berlacher verlas in der Burgbernheimer St. Johanniskirche die Urkunde.

Dekanatskirchenmusikerin Luise Limpert hob in ihrer Laudatio hervor, dass der Geehrte seit über 20 Jahren den Kirchenchor Burgbernheim leitet und auf hohem Niveau und mit ansteckender Freude Kirchenmusik in seiner Gemeinde gestaltet.

Pfarrer Wolfgang Brändlein durfte ihm die Solideo-Nadel anstecken und dankte Hans Hauptmann im Namen des Kirchenvorstands und der Kirchengemeinde sehr herzlich für sein langjähriges und hohes Engagement.

Seine Frau Romy, die ihren Mann in seinem kirchenmusikalischen Engagement sehr unterstützt und sich selber musikalisch einbringt, wurde in den Dank voll mit einbezogen.

Mit der Verleihung des Preises ist eine Zuwendung der Landeskirche für die Kirchenmusik vor Ort in Höhe von 1.000 Euro verbunden.

Sichtlich gerührt bedankte sich Hans Hauptmann für die von ihm unerwartete Ehrung und seinem Chor für das langjährige gemeinsame Singen zur Ehre Gottes und zur Freude der Gemeinde.