<strong>Dekanatsbüro</strong>Dr.-Martin-Luther-Platz, Bad Windsheim<strong>Dekanat Bad Windsheim</strong>Blick von Aischquelle auf Frankenhöhe<strong>Dekanat Bad Windsheim</strong>Blick auf Ickelheim im Frühling<strong>Dekanat Bad Windsheim</strong>Burg Hoheneck<strong>Dekanat Bad Windsheim</strong>hinten Frankenhöhe, vorne Bad Windsheim<strong>Dekanat Bad Windsheim</strong>Windsheimer Becken im Winter<strong>Dekanat Bad Windsheim</strong>Von Wiebelsheim bis Burgbernheim<strong>Dekanat Bad Windsheim</strong>Gottesdienst im Kurpark Bad Windsheim<strong>Dekanat Bad Windsheim</strong>Am Dachsberg bei Oberntief<strong>Dekanat Bad Windsheim</strong>Schafherde an der Frankenhöhe<strong>Dekanat Bad Windsheim</strong>KonfiCamp-Team auf Burg Feuerstein<strong>Dekanat Bad Windsheim</strong>St. Gumbertus Westheim im Abendrot<strong>Dekanat Bad Windsheim</strong>Morgennebel bei Burgbernheim<strong>Dekanat Bad Windsheim</strong>Himmelfahrtsgottesdienst auf dem Königsberg<strong>Dekanat Bad Windsheim</strong>Paramente für die Kongopartnerschaft

Sie sind hier: Startseite / Dekanat / Aktuelles

Aktuelles

Staffelholzübergabe beim Mitarbeitendenjahresempfang


Staffelholzübergabe beim Mitarbeitendenjahesempfang

Beim Mitarbeitendenjahresempfang gab es eine Staffelholzübergabe der besonderen Art. Der bisherige Vertrauensmann Hartmut Assel übergab drei "Staffelhölzer": eines an die neue Vertrauensfrau Dagmar Berlacher, eines an Marcus Kramer als dem neuen stellvertretenden Vertrauensmann und eines an Laura Heckel als stellvertretende Vorsitzende.
Auf den Staffelhölzern ist der bisherige und der neue Amtsinhaber / die neue Amtsinhaberin vermerkt. Alle anwesende Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter konnten auf einem Beiblatt unterschrieben und so ihre Verbundenheit und Unterstützung aussprechen.

Mehr als 60 Mitarbeitende folgten der Einladung des Kirchenvorstands zum Jahresempfang. Nach einer gemeinschaftlichen Begrüßung durch alle Mitglieder des Kirchenvorstands folgte eine Andacht von Pfarrer Wolfgang Brändlein zur neuen Jahreslosung und ein Rückblick mit Bildern aus allen Bereichen des Gemeindelebens.
Mit Bratwürsten und Kraut wurde der Dank an die vielen Mitarbeitenden handgreiflich ausgesprochen. An den Tischen kamen die Mitarbeitenden miteinander lebhaft ins Gespräch.