<strong>Dekanatsbüro</strong>Dr.-Martin-Luther-Platz, Bad Windsheim<strong>Dekanat Bad Windsheim</strong>Blick von Aischquelle auf Frankenhöhe<strong>Dekanat Bad Windsheim</strong>Blick auf Ickelheim im Frühling<strong>Dekanat Bad Windsheim</strong>Burg Hoheneck<strong>Dekanat Bad Windsheim</strong>hinten Frankenhöhe, vorne Bad Windsheim<strong>Dekanat Bad Windsheim</strong>Windsheimer Becken im Winter<strong>Dekanat Bad Windsheim</strong>Von Wiebelsheim bis Burgbernheim<strong>Dekanat Bad Windsheim</strong>Gottesdienst im Kurpark Bad Windsheim<strong>Dekanat Bad Windsheim</strong>Am Dachsberg bei Oberntief<strong>Dekanat Bad Windsheim</strong>Schafherde an der Frankenhöhe<strong>Dekanat Bad Windsheim</strong>KonfiCamp-Team auf Burg Feuerstein<strong>Dekanat Bad Windsheim</strong>St. Gumbertus Westheim im Abendrot<strong>Dekanat Bad Windsheim</strong>Morgennebel bei Burgbernheim<strong>Dekanat Bad Windsheim</strong>Himmelfahrtsgottesdienst auf dem Königsberg<strong>Dekanat Bad Windsheim</strong>Paramente für die Kongopartnerschaft

Sie sind hier: Startseite / Dekanat / Einrichtungen / Kirchen

Alle Kirchen

Blasiuskirche

Buchheim

Die Kirche in ihrer heutigen Form wurde zwischen 1707 und 1709 errichtet. Das Turmuntergeschoss und einige andere Teile gehen auf das Spätmittelalter zurück.

Die Kanzel wurde 1611 von dem Bad Windsheimer Georg Brenck d. Ä. geschaffen.

Der achteckige aus Sandstein gefertigte Taufstein trägt als Inschrift u.a. die Jahreszahl 1696.

Die Kreuzigungsgruppe auf dem Altar aus dem 17. Jahrhundert stammt aus der Zeit zwischen 1790 und 1830. Darunter ist ein Ölbild mit einer Darstellung des letzten Abendmahles Jesu mit seinen Jüngern zu sehen.

Ein Deckengemälde zeigt einen Pelikan, der sich selbst an seine Jungen verfüttert, damit sie am Leben bleiben. Dies erinnert daran, dass Jesus sich selbst geopfert hat, damit alle leben, die an ihn glauben.

Die Orgel wurde gegen 1900 eingebaut.

Im Kirchturm hängen drei Glocken, die kleinste wurde 1433 gegossen, die beiden anderen 1950.


Zurück zur Liste