<strong>Dekanatsbüro</strong>Dr.-Martin-Luther-Platz, Bad Windsheim<strong>Dekanat Bad Windsheim</strong>Blick von Aischquelle auf Frankenhöhe<strong>Dekanat Bad Windsheim</strong>Blick auf Ickelheim im Frühling<strong>Dekanat Bad Windsheim</strong>Burg Hoheneck<strong>Dekanat Bad Windsheim</strong>hinten Frankenhöhe, vorne Bad Windsheim<strong>Dekanat Bad Windsheim</strong>Windsheimer Becken im Winter<strong>Dekanat Bad Windsheim</strong>Von Wiebelsheim bis Burgbernheim<strong>Dekanat Bad Windsheim</strong>Gottesdienst im Kurpark Bad Windsheim<strong>Dekanat Bad Windsheim</strong>Am Dachsberg bei Oberntief<strong>Dekanat Bad Windsheim</strong>Schafherde an der Frankenhöhe<strong>Dekanat Bad Windsheim</strong>KonfiCamp-Team auf Burg Feuerstein<strong>Dekanat Bad Windsheim</strong>St. Gumbertus Westheim im Abendrot<strong>Dekanat Bad Windsheim</strong>Morgennebel bei Burgbernheim<strong>Dekanat Bad Windsheim</strong>Himmelfahrtsgottesdienst auf dem Königsberg<strong>Dekanat Bad Windsheim</strong>Paramente für die Kongopartnerschaft

Sie sind hier: Startseite / Dekanat / Partnerschaft und andere Projekte

Partnerschaft und Konfi-Camp

Oh wie schön ist es in der Rhön

Neues Haus, neues Glück - Konfi Camp 2019!


Hinter dem Zirkuszelt die Jugendherberge

Ein tolles Freigelände

mit viel Platz für die Konfis

Ein Teil der Mitarbeitenden

Oberbernhardts in der hessischen Rhön. 100 Konfis, 35 MitarbeiterInnen und 10 FIT-Kurs TeilnehmerInnen machten vom 4. bis 7. September die dortige Jugendherberge unsicher. Nicht nur für die Konfirmanden, sondern auch die Mitarbeiter war alles neu, denn normalerweise fahren wir in die fränk. Schweiz. Aber dort auf Burg Feuerstein wird derzeit umgebaut und renoviert, sodass wir in diesem Jahr in der Rhön gelandet sind. Wir haben mal wieder viel zusammen erlebt und gelernt.

Besonders gilt das für die Teilnehmer des FIT-Kurses, der parallel zum Konfi-Camp mit 10 Teilnehmern und 2 ehrenamtlichen Mitarbeitern unter der Leitung von Dekanatsjugendpfarrer Alexander Caesar statt fand. In diesem Kurs lernten die Teilnehmer erst in der Theorie und anschließend direkt in der Praxis, was es bedeutet, Mitarbeiter zu sein und Gruppen anzuleiten. Insgesamt waren bei diesem von Spaß geprägten Abenteuer dabei.

Vielen guten Erfahrungen haben wir gemacht. Als wir dann am Schluss den Segen Gottes empfangen und uns gegenseitig verabschiedet haben, war allen klar: Das war es noch nicht. Das muss weiter gehen…

Das KonfiCamp-Team


Mitmachen erwünscht!

Hier erfahren Sie mehr über die verschiedenen Projekte in unserem Dekanatsbezirk