Musikalischer AbendgottesdienstKonzert: COLOURS OF BRASSAuftritt JugendbandSanierung des Innenraumes von St. Johannis - Blickrichtung AltarraumMundartgottesdienstKirchenchor St. Johannis beim Mundartgottesdienst

Sie sind hier: Startseite / Pfarreien / Burgbernheim / Aktuelles / Termine / Detail

Seniorenadvent mit Kofferandacht und Klavier-Saxophon-Duett

Der Burgbernheimer Seniorenkreis feiert einen adventlichen Nachmittag mit Andacht, Singen, Kaffeetrinken, Geschichten und mehreren Koffern


Bestens besucht war der Seniorennachmittag am 13. Dezember. Weit über 30 Seniorinnen und Senioren waren im Gemeindehaus zusammengekommen. Am Anfang stand eine "Kofferandacht".

"Was würdest du gerne in deinen Adventskoffer legen?" Und: "Was würdest du gerne herausnehmen?" Benanntes und Unbenanntes wurde hineingelegt.
Zuvor war schon darüber nachgedacht worden, dass Gott in unseren Adventskoffer schon vieles hineingelegt hat - und manches entdecken wir erst nach und nach.

Gott legt uns Hoffnung hinein – wir können ja gar nicht anders, als immer wieder zu hoffen. Das gehört ja zu unserem Leben. Solange wir Hoffnung haben, leben wir. Und so lange wir leben, haben wir auch Hoffnung. 
Er legt uns Sehnsucht hinein. Sehnsucht ist noch intensiver als Hoffnung. Da steckt noch mehr Gefühl drin. Wir sehnen uns nach Glück und Frieden, nach Geborgen­heit und dem Gefühl, angenommen zu werden wie wir sind. Wir sehnen uns danach, dass alles gut wird.
Gott legt uns auch Freude hin. Vor-Freude auf das, was wir herbeisehnen. Aber auch Freude. Erfüllte Freude. Wenigstens für ein paar Momente. Oder stille Freude, die uns trägt.
Gott hat uns gute Worte in unseren Koffer hineingelegt. Manchmal entdecken wir diese Worte erst beim mehrfachen Umpacken. Worte, die Gott uns längst zugedacht hat. Die er uns heimlich in den Lebenskoffer gelegt hat. Die wir schon längst auf unserer Reise dabei haben, aber erst nach und nach entdecken. Adventliche Worte. Trostworte.

Einige der Trostworte waren auf einen Koffer geschrieben.

Auch ein Kinderkoffer, ein Lederkoffer und ein roter Reisekoffer spielten in der Andacht ihre Rolle.

Eine besondere Freude war es, dass Seniorenkreisleiterin und Organistin Elfriede Gläser gemeinsam mit Gerhard Müller (Saxophon) musizierten. So wurde der adventlich-weihnachtliche Gesang herrlich unterstützt.

Am Ende las Elfriede Gläser den Seniorinnen und Senioren noch eine amüsante Adventsgeschichte vor.