Trauer um Friederike Hippe

Die Organistin und Chorleiterin war weit über ihren Heimatort Lenkersheim hinaus bekannt und beliebt

Friederike Hippe bei der Ehrung im Jahr 2013 (Foto: Foto&Studio Heckel)

Das Dekanat nimmt Abschied von Friederike Hippe (*7.6.1953  +11.4.2021). Mit ihr verlieren wir eine Perle, eine Säule und eine Impulsgeberin für die Kirchenmusik im Dekanat Bad Windsheim. Mit ihren Gaben als Organistin und Chorleiterin hat sie sich dort eingebracht, wo Bedarf war. In Lenkersheim hat sie eine blühende Chor-, Kinderchor- und Jugendchorarbeit aufgebaut. Mit Hingabe und pädagogischem Geschick hat sie Musik vermittelt, war auch stets an Neuem interessiert. Sie sang mit in der Kantorei St. Kilian Bad Windsheim und schloss sich den Initiativen des Chorverbandes an, war beim Landeschortag oder Landeskinderchortag dabei. Sie organisierte Chorwochenende und Chorreisen bis nach England.

Sie gab Impulse für die dekanatsweite Arbeit, z.B. organisierte sie zusammen mit Frau Gläser einen Dekanatschor zum Reformationsjubiläum 2017.

Für ihre Verdienste wurde sie und ihr Chor 2013 mit der „Soli deo Gloria Nadel“ der bayrischen Landeskirche ausgezeichnet. 2015 konnte sie ihr 40-jähriges Dienstjubiläum feiern.

Für mich strahlte sie immer Freundlichkeit, Zuversicht, Gelassenheit, aber auch eine außergewöhnliche Bescheidenheit aus. Zugleich bewies sie große Sorgfalt im Kleinen, wie auch Weitblick, der das Wohl aller berücksichtigte.

Nun darf sie schauen, was sie mit der Musik von J. S. Bach gesungen und gebetet hat:

"Ich will dich mit Fleiß bewahren. Ich will dir leben hier, dir will ich abfahren. Mit dir will ich endlich schweben voller Freud ohne Zeit dort im andern Leben."

Kantorin KMD Luise Limpert